Anpassung der Gauumlage

Die Gauumlage ist ein wichtiger Finanzierungsfaktor für den Turngau Ostwürttemberg.  Die Gauumlage wurde das letzte Mal im Jahr 2000 auf dem Gauturntag in Adelmannsfelden festgesetzt und seitdem nicht mehr verändert. Der Vorstand schlägt  aufgrund der gestiegenen Kosten und der zunehmenden ausgabewirksamen Aktivitäten des Turngau der Versammlung eine Anpassung der Gauumlage vor.

Bezogen auf den Referenzverein von 251 bis 500 Mitgliedern würde sich demnach eine Erhöhung von € 110,00 auf € 125,00 pro Jahr ergeben. Für die Vereine mit einer anderen Zahl von Mitgliedern verändert sich die Gauumlage in Relation zu dem Referenzverein.

Die neue Gauumlage pro Jahr staffelt sich nach der Neuregelung wie folgt:

 
Mitgliederanzahl    < = 100          =    €   40,00    (ca.   30 %)      
Mitgliederanzahl    101 -    250    =    €   75,00    (ca.   60 %)      
Mitgliederanzahl    251 -    500    =    € 125,00    (ca. 100 %)      
Mitgliederanzahl    501 - 1.000    =    € 200,00    (ca. 160 %)      
Mitgliederanzahl    > 1.000          =    € 240,00    (ca. 190 %)     

Eine entsprechende Folie dazu finden Sie hier.

In Summe wird der Turngau jährlich ca. € 2.000 mehr einnehmen.

Der Gauturntag nahm den Vorschlag des Vorstandes an und sprach sich mehrheitlich nach § 8 der Satzung des TGOW  für die Anpassung der Gauumlage ab 01.01.2015 aus.